Dörte Hansen: Mittagsstunde

Dörte Hansen: Mittagsstunde

Mittagsstunde ist nach „Altes Land“ der zweite Roman von Dörte Hansen. Wieder ist es der Norden Deutschlands, genauer Nordfriesland, in dem sie ihre Geschichte platziert. Außerdem wieder dabei: Starke, eigenwillige Charaktere und die Herausforderungen, vor denen sie...
Nora Burgard-Arp: Wir doch nicht

Nora Burgard-Arp: Wir doch nicht

Wir doch nicht ist der Debütroman von Nora Burgard-Arp, die als Journalistin im Hamburg tätig ist. Für ihren ersten Roman hat sie sich direkt ein Thema herausgesucht, das aufrüttelt und leider sehr aktuell ist… Wir doch nicht – Darum geht’s: Mathilda ist 37 Jahre alt,...
Marie Brunntaler: Wolf

Marie Brunntaler: Wolf

Wolf ist nach „Das einfache Leben“ der zweite Roman von Marie Brunntaler, die selbst im Südschwarzwald geboren wurde. Ihre Heimat ist die Kulisse für ihren Roman, der Anfang des 19. Jahrhunderts spielt. Wolf – Darum geht’s: Am Silvesterabend des Jahres 1820 taucht ein...
Volker Kutscher: TRANSATLANTIK

Volker Kutscher: TRANSATLANTIK

Transatlantik ist der lang ersehnte neunte Band der Gereon-Rath-Reihe von Volker Kutscher. Nach dem wirklich üblen Cliffhanger von „Olympia“, dem Vorgängerband, werden die Leser*innen bzw. Fans der Reihe endlich erlöst, was die Frage betrifft: Hat Gereon überlebt?...
Dörte Hansen: Zur See

Dörte Hansen: Zur See

Zur See ist nach „Altes Land“ und „Mittagsstunde“ der dritte Roman von Dörte Hansen und wieder führt er in den Norden Deutschlands. Diesmal auf eine nicht näher benannte Insel in der Nordsee und zur Familie Sander… Zur See – Darum geht’s: Seit fast 300 Jahren lebt die...