Taylor Jenkins Reid: Daisy Jones & The Six

Die bewegte Geschichte einer 70’s Rock-Band
Daisy Jones & The Six Ullstein Rock 'n' Roll Los Angeles

Um Daisy Jones & The Six von Taylor Jenkins Reid bin ich lange herumgeschlichen – ein absoluter Fehler, denn das Buch ist grandios! Erzählt wird die Geschichte vom Aufstieg und Fall einer Rockband der 70er Jahre, die zwar fiktiv, aber unglaublich mitreißend ist…

Daisy Jones & The Six – Darum geht’s:

Los Angeles, Ende der 60er Jahre: Daisy Jones ist jung, hübsch und sie weiß, was sie will, nämlich Sängerin werden. Und tatsächlich schafft sie es vom Groupie zum Plattenvertrag und einem ersten Album. Als sie mit der Rockband THE SIX, gegründet von den Dunne-Brüdern Billy und Graham, auf Tour geht, legt das den Grundstein für eine noch größere, bedeutende Musikkarriere. Das Publikum ist begeistert von Daisy und Billy, die einzeln schon stark sind, aber gemeinsam eine explosive Mischung bilden. Das macht sich auch hinter der Bühne bemerkbar…

Große Liebe für die Charaktere

WOW! Das war mein Gedanke, als ich schweren Herzens das Buch zugeklappt habe. Es hätte einfach ewig weitergehen können und es ist bereits jetzt ein Buch für mich, von dem ich wünschte, es nochmal ein erstes Mal lesen zu können. Das lag in der Hauptsache an den Charakteren, allen voran Daisy Jones. Am Anfang ist sie nicht mal unbedingt sympathisch, außerdem ist sie ständig high, betrunken und raucht. Aber: Sie weiß, was sie will und diesen Traum verfolgt sie. Ihr gegenüber steht Billy, ein ebenso starker Charakter und Daisy gar nicht mal so unähnlich. Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist von Anfang an spürbar und entlädt sich im Positiven vor allem in der Musik. Hinter der Bühne hingegen sorgt das für ordentlich Spannung, zumal Billy verheiratet und Vater ist und geschworen hat, nie wieder Drogen oder Alkohol anzufassen.

Zusammen mit den anderen Bandmitgliedern ergibt sich ein extrem interessantes, facettenreiches Ensemble, in dem jeder auf seine eigene Weise spielt – im wahrsten Sinne des Wortes. Daisy Jones & THE SIX steigen zu DER Rockband der 70er Jahre auf – und trennen sich auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Warum, erfahren Leser*innen in diesem Buch.

Ein Buch im Interview-Stil

Anfangs war ich etwas irritiert, aber nach wenigen Seiten war klar: Das ist genau der Stil, den dieses Buch benötigt. Es wird nämlich nicht in fortlaufender Prosa erzählt, sondern die „Ikonen des Rock ‘n‘ Roll“ kommen selbst zu Wort in einer Art Interview. Wer diese Interviews führt, wird erst am Ende verraten, was ich sehr spannend fand. In größere Zeitabschnitte eingeteilt berichten alle Bandmitglieder abwechselnd vom Aufstieg der Band, von Live-Auftritten, Begebenheiten im Hotel oder bei Studioaufnahmen, ihren Beobachtungen zu den anderen Mitgliedern und vor allem der Beziehung zwischen Daisy und Billy. Die beiden kommen selbstverständlich auch zu Wort, ebenso wie Freunde, Billys Frau Camila, der Manager der Band oder der Tontechniker.

Zusammengenommen ergibt sich daraus ein sehr gutes Bild, wen und was die Band ausgemacht hat, welche Charaktere und Eigenheiten, teils mit voller Wucht, aufeinanderprallten und wieso alles enden musste. Das Ende selbst, die Auflösung quasi, hat mir gut gefallen und mich sogar zu Tränen gerührt.

Spannend und hochemotional

Generell ist das Buch gespickt mit Emotionen. Beim Lesen fühlt man permanent diese Spannung, das Knistern zwischen Billy und Daisy. Es ist fast ein bisschen magisch. Außerdem bringt es sowohl das Beste als auch das Schlechteste in beiden hervor. Das zu beobachten, ist einfach grandios, vor allem, weil man durch den Interviewstil das Gefühl hat, direkt daneben zu sitzen. Ein Buch, das unglaublich viele Emotionen anspricht und zusätzlich das Lebensgefühl der Rockbewegung der 70er Jahre rüberbringt.

Fazit: Daisy Jones & The Six

Vielleicht ist es bereits deutlich geworden, aber hier noch einmal ganz direkt: Daisy Jones & The Six ist ein grandioses Buch! Ich habe es förmlich inhaliert, die Charaktere geliebt und gehasst, mit ihnen gefühlt, die Spannung gespürt und die Begeisterung, die die Fans ihnen entgegenbringen. Ein meiner Meinung nach rundum gelungenes Werk, das ich – vor allem Musikliebhabern – gern ans Herz legen möchte!

Schon gewusst?
Auf Spotify gibt es Playlisten, die die perfekte musikalische Begleitung für dieses Buch liefern. Außerdem wird es gerade als Miniserie verfilmt – produziert von Reese Witherspoon, die das Buch in ihrem Buchclub gelesen hat und ebenso begeistert davon war.

Daisy Jones & The Six

Autor*in: Taylor Jenkins Reid
Kategorie*n: Roman
ISBN: 9783550200779
Verlag: Ullstein
Seiten: 368

Jetzt kaufen bei: *

* Affiliate-Links zur kostenfreien Unterstützung dieses Blogs.