Robert Galbraith: Böses Blut

Der erste Cold Case für Strike und Robin
Robert Galbraith Böses Blut Cormoran Strike Robin Ellacott Kriminalroman Krimi London

Böses Blut ist der langersehnte fünfte Band in der Reihe um den eigenwilligen Londoner Detektiv Cormoran Strike und seine Geschäftspartnerin Robin Ellacott. Die beiden haben es erstmals mit einem Cold Case zu tun – und der hat es ziemlich in sich.

Böses Blut – Darum geht’s:

Während eines Aufenthalts in Cornwall, seiner Heimat, wird Strike von einer Frau angesprochen. Sie erkennt den Londoner Detektiv und bittet ihn, ihre Mutter zu finden. Die Ärztin Margot Bamborough verschwand vor fast 40 Jahren unter mysteriösen Umständen, eine Leiche ist nie gefunden worden. Obwohl die Detektei mehr als genug zu tun hat, ist Strikes Interesse geweckt und er und Robin nehmen sich des Falls an. Was ist in der regnerischen Nacht damals vor fast 40 Jahren geschehen? Ist der Serienmörder Dennis Creed auch für Margots Tod verantwortlich oder hat jemand anderes die Ärztin auf dem Gewissen?

Spannend, mysteriös, labyrinthisch

Wow, was für ein Buch! Mit großer Spannung habe ich das Erscheinen des 5. Bandes herbeigesehnt und jede Seite genossen! Schon auf den ersten Seiten ist man wieder voll drin in Strikes Welt, freut sich über ein Wiederlesen mit bekannten Charakteren, lernt neue kennen. Der Fall um die verschwundene Margot Bamborough hat es von Beginn an in sich. Aufgrund der langen Zeitspanne sind viele ehemalige Zeugen entweder tot oder schwer auffindbar. Die Beweislage ist dünn und allzu schnell wurde der Serienmörder Dennis Creed, der zur selben Zeit sein Unwesen trieb, auch für Margots Tod verantwortlich gemacht. Doch Strike glaubt nicht daran und gemeinsam mit Robin beginnt er, in der Vergangenheit zu graben, um endlich Licht ins Dunkel zu bringen.

Dabei helfen die Aufzeichnungen des damals ermittelnden Beamten nur bedingt, im Gegenteil – sie werfen noch mehr Fragen auf. Robert Galbraith aka. J.K. Rowling entwirft einen so komplexen, labyrinthischen Fall, dass neben den beiden Detektiven auch der Leser die Lösung vor lauter Hinweisen nicht sieht. Es ist spannend, mysteriös, völlig vertrackt und undurchsichtig – doch genau das macht den Reiz aus. Man ist als Leser irgendwann genauso tief drin, wie Strike und Robin und MUSS unbedingt weiterlesen, in der Hoffnung, das Rätsel um das Schicksal der Ärztin zu lösen. Die Auflösung ist bravourös gelungen und völlig unvorhersehbar.

Böses Blut als Hörbuch hören!

Hier kannst du den 5. Fall für Strike und Robin als Hörbuch hören und miträtseln! Einfach ausprobieren – der erste Monat bei Audible ist gratis!*

Sympathisches Duo

Bei allem Rätselraten sind es vor allem auch die Charaktere, die das Lesen zum puren Vergnügen machen. Cormoran Strike ist einfach ein „cooler Typ“ – mit Ecken und Kanten, aber dem Herz am rechten Fleck und einem untrüglichen Bauchgefühl. Robin Ellacott ist die Einfühlsamere der beiden, hat ein Gespür für den Umgang mit Menschen und psychologisches Denken. Zusammen sind sie ein unschlagbares Team und dabei herrlich „normal“. Jeder trägt auch in diesem Band sein Päckchen – Cormoran hält eine Familienangelegenheit immer wieder von der Arbeit ab und Robin steckt mitten in der Scheidung von Matthew. Ihr Handeln und die Reaktionen, Gedanken und Gefühle sind dabei so nachvollziehbar und realitätsnah, wie es nicht häufig bei Romanfiguren vorkommt. Für mich zwei extrem sympathische Charaktere, die mit ganz normalen, alltäglichen Problemen zu kämpfen haben.

Fazit: Böses Blut

Alles in allem ist „Böses Blut“ für mich der bisher beste Band aus der Cormoran-Strike-Reihe. Es war ein absoluter Lesegenuss, den beiden Ermittlern zu folgen – sowohl bei der Aufklärung des Falls als auch bei ihrer privaten Entwicklung. Ich hoffe sehr, dass es einen nächsten Fall geben wird!

In eigener Sache: Auch wenn ich mich von den heftigen Äußerungen der Autorin auf Twitter und anderen Plattformen ganz klar distanziere, so kann ich doch die Kritik am Buch nicht nachvollziehen. Das Detail, um das es dabei ging, ist genau das: ein Detail, das für den eigentlichen Fall und auf 1.200 Seiten gesehen, recht unerheblich ist, kaum beleuchtet wird und mitnichten im Mittelpunkt steht.

Böses Blut

Autor*in: Robert Galbraith
Kategorie*n: Kriminalroman
ISBN: 978-3-7645-0768-8
Verlag: Arena
Seiten: 1000
Copyright: Blanvalet

Jetzt kaufen bei: *

* Affiliate-Links zur kostenfreien Unterstützung dieses Blogs.