Candice Carty-Williams: Queenie

Candice Carty-Williams: Queenie

Queenie von Candice Carty-Williams erschien 2020 in Deutschland und gilt als das Porträt einer jungen, Schwarzen Frau, die mit den Problemen unserer heutigen Zeit zu kämpfen hat. Ich war wirklich gespannt auf dieses Buch, doch so ganz kann ich mich den Lobeshymnen auf...
Maria Kjos Fonn: Heroin Chic

Maria Kjos Fonn: Heroin Chic

Heroin Chic ist der zweite Roman von Maria Kjos Fonn, die als freie Autorin in Oslo lebt. Schon ihr Debüt „Kinderwhore“, der 2019 ebenfalls im CulturBooks Verlag erschien, beschäftigt sich mit einem eher düsteren Thema. Und auch ihr aktueller Roman „Heroin Chic“...
Taylor Jenkins Reid: Die sieben Männer der Evelyn Hugo

Taylor Jenkins Reid: Die sieben Männer der Evelyn Hugo

Die sieben Männer der Evelyn Hugo ist endlich auf Deutsch erschienen und ich habe mich riesig darauf gefreut. Nach „Daisy Jones and The Six“ war ich mehr als gespannt auf weitere Bücher von Taylor Jenkins Reid. Um es vorwegzunehmen: Ich wurde definitiv nicht...
Verena Keßler: Die Gespenster von Demmin

Verena Keßler: Die Gespenster von Demmin

Die Gespenster von Demmin ist der Debütroman von Verena Keßler. Mit viel trockenem Humor und Formulierung „on point“ schildert sie die Herausforderungen des Erwachsenwerdens. Gleichzeitig nimmt sie sich ein Stück deutsche Geschichte vor. Das Ergebnis: eine sehr...
James Baldwin: Giovannis Zimmer

James Baldwin: Giovannis Zimmer

Giovannis Zimmer entstand bereits 1956 und gilt heute als berühmtester Roman von James Baldwin. Das Besondere dabei: Ein Schwarzer Schriftsteller schreibt über die Beziehung von zwei weißen Männern – und das in den 1950er Jahren. Damals ein absolutes Tabu, heute ein...